FANDOM


Kostenstellenrechnung Bearbeiten

Die Kostenstellenrechnung gliedert sich in 2 Bereiche:

  • Überleitung der Aufwände in Kosten im Betriebsüberleitungsbogen (BÜB)
  • Verteilung der Kosten (Gemeinkosten) auf die einzelnen Kostenstellen des Betriebs im sogenannten Betriebsabrechnungsbogen (BAB)

Die Kostenstellenrechnung ist zwischen Kostenarten- und Kostenträgerrechnung eingebaut, um eine verursachungsgemäße Verrechnung der Kosten auf den Kostenträger (hergestelltes Produkt) durchzuführen.

Wir unterscheiden:

  • Einzelkosten: Sie sind dem Kostenträger direkt zurechenbar und bedürfen keiner Kostenrechnung.
  • Gemeinkosten: Das sind Kosten, welche allen oder mehreren Produkten gemein sind, und nur mit Hilfe der Kostenrechnung verursachungsgemäß zugerechnet werden können.

Betriebsüberleitungsbogen Bearbeiten

Im BÜB werden die Aufwände der Buchhaltung nach zeitlichen und betrieblichen Kriterien in Kosten umgewandelt.

  • zeitliche Abgrenzung: Die zeitliche Abgrenzung hat die Aufgabe die Kostenarten periodenrein darzustellen. Vorauszahlungen müssen daher ausgeschieden werden (z.B: Lohnvorschuss). Rückstände müssen hereingenommen werden (Mietrückstand).
  • betriebliche Abgrenzung: Hier werden neutrale Aufwendungen ausgeschieden und Zusatzkosten hereingenommen.
    • neutrale Aufwendungen: Sie haben für das hergestellte Produkt keinen Kostencharakter und sind daher auszuscheiden (z.B: Instandhaltung an nichtgenutzten (stillgelegten) bzw. verpachteten Gebäudeteilen- und Anlagen.
    • Zusatzkosten: Sie scheinen in der Buchhaltung nicht auf und sind daher hinzuzurechnen (z.B: Kalkulatorische Abschreibung, Kalkulatorische Zinsen, Kalkulatorische Wagnis)


Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.