FANDOM


zu a)

  • TI eingeben

zu b)

  • Td=(2*PI)/(wd)
  • wd=wurzel(w0²-d²) -> w0²=1/LC // d²=((R/L)/2)² = 96,825
  • => Td=0,065

zu c)

  • mit Vergrößerung von R vergrößert sich auch T,
die Wahl der Demonstration fiel bei mir auf R = 160 Ohm --> T = 0,1s

zu d)

i hoff des passt so:
Nullstelle: 
solve(y(t)=0,t)
t=0.031416*n
solve(y'(t)=0,t)
t=0.031416(n + 0.422021)
t0 = 0.013258  1. Maximum P(0.01326/0.717338)
t1 = 0.044674  1. Minimum P(0.04467/-0.327062)