FANDOM


was san den da de anfangsbediengungen? berni

zur zeit t=0 wird der schalter kurzgeschlossen, daher fließt in dem r-l-kreis kein strom also i(0)=0 ---> blödsinn i(0) = i0


laut der lösung is i(t) = i0 * (1-e¯R/L*t) --> des heißt, dass der strom sich an i0 annähert, was aber nicht sein kann, weil ja der gesamte strom über den kurzgeschlossenen schalter fließt (siehe skizze).

--> demnach würde der strom bei kurzschluss, ohne energiezufuhr, auf i0 ansteigen... cool irgendwer hot do a perpetuum mobile erfunden...

mein lösungsvorschlag: i(t) = i0 * e¯R/L*t --Woife

i krieg ebenfalls i(t) = i0 * e^(-R/L*t) raus
i(0) muss i0 sein, weil an einer spule der strom nicht sprunghaft steigen/fallen kann. --hechi